ABL: Turniersiege für Martin Schmidt (ABL1) und Philipp Koch (ABL2) in Wien

Die ersten beiden Turniere der mit einem komplett neuen Format ausgestatteten Austrian Billiards League 2017 wurden am Samstag (4. 3.) im BLZ Wien ausgetragen.

…ABL1: 2. Markus Bauer, 1. Martin Schmidt, 3. Carl-Walter Steiner…
Fotos © 2017 Renate Skoda

Im ABL1-Bewerb sicherte sich Martin Schmidt (HSEBC) den Turniersieg. Martin gewann, wie auch Markus Bauer (HSEBC), 4 seiner 5 Matches. Weil Martin im direkten Duell gegen Markus mit 220:187 das bessere Ende für sich hatte, wurde er Erster. Mit 3 Siegen und einem Sieg in der direkten Begegnung landete Carl Walter Steiner (HSEBC) an 3. Stelle vor Patrick Stegmeier (ABC), und mit einer 84 erzielte Carl Walter auch das höchste Break des Tages. Felix Knoll (FBC) und Emanuel Stegmeier (ABC) steigen in die ABL2 ab.

…ABL2: 2. Christian Kasparek, 1. Philipp Koch, 3. Stefan Knoll…

Im Endspiel des ABL2-Bewerbs setzte sich Philipp Koch (HSEBC) gegen Christian Kasparek (HSEBC) mit 200:135 durch. Philipp und Christian steigen somit in die ABL1 auf. Platz 3 ging hier an Stefan Knoll (FBC), der Hanna Schneider (15 Reds) im kleinen Finale mit 175:73 besiegen konnte und der mit einer 34 das höchste Break in diesem Bewerb erzielte.

…ABL1-Turniersieger und ABL-Tabellenführer: Martin Schmidt…

Die Ergebnisse der ABL1 bzw. der ABL2 sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar. In der ABL-RANGLISTE führt jetzt Martin Schmidt vor Markus Bauer und Patrick Stegmeier.

Der ÖSBV gratuliert herzlichst!

Schreibe einen Kommentar