Paul Hunter Classic: Florian Nüßle in 3. Runde

Beim Paul Hunter Classic 2017 im deutschen Fürth ist Florian Nüßle am Mittwoch (23. 8.) in die dritte Runde eingezogen. Für die beiden anderen östereichischen Teilnehmer, Michael Peyr und Andreas Ploner, war in der zweiten Runde leider Endstation. Alle Österreicher hatten in der ersten Runde ein Freilos.

Florian besiegte Reggie Edwards (ENG) 4:0 und wird nun am Donnerstag um 14 Uhr gegen den erfahrenen Daniel Ward (ENG), der 2006 das Finale der IBSF-Amateur-WM in Jordanien erreichte, antreten. Kann Florian sich erneut durchsetzen, würde er Freitag um 11.30 Uhr in der vierten Runde, wo die Main-Tour-Profis ins Turnier einsteigen, auf Dominic Dale (WAL) treffen.

Michael musste sich Alex Taubman (WAL) 0:4 geschlagen geben, während Andreas im letzten Match des Tages nach einer 3:1-Führung mit 3:4 gegen Adam Edge (ENG) verlor.

Die ERGEBNISSE und der SPIELPLAN des Paul Hunter Classics sind bei World Snooker abrufbar.

Schreibe einen Kommentar