World Snooker Q School: Andreas Ploner nach Auftaktniederlage für Event 2 zuversichtlich

Eine Niederlage, die Mut macht! Andreas Ploner hat in Gloucester, England, sein Auftaktmatch des ersten Turniers der World Snooker Q School gegen Zhang Anda aus China denkbar knapp mit 3:4 verloren. Andreas gewann den Eröffnungsframe mit einem 81er-Break und glich später zum 2:2 und – mit einem Halfcentury – zum 3:3 aus. Zhang gewann seine ersten drei Frames mit Breaks von 88, 120 und 72 Punkten. Der Decider endete mit 49:67 knapp zugunsten des chinesischen Ex-Main-Tour-Spielers.

„Ich hab eigentlich ziemlich gut gespielt, war im Decider auf die letzten beiden Roten 38 hinten“, erzählt Ploner. „Ich habe beide Roten mit Blau sowie Gelb, Grün und Braun gelocht, war dann aber auf der falschen Seite von Blau und musste durch den Baulkbereich auf Pink stellen. Weiß ist dann leider zirka 10 Zentimeter zu weit in der Mitte liegen geblieben, und ich habe eine schwere Pink versucht und verschossen. Ich hätte safe spielen müssen.“

Die knappe Niederlage gegen Zhang (Ploner: „ein Weltklassespieler“) macht Ploner zuversichtlich für das zweite Turnier, wo er Freitag (16. 5.) um 17 Uhr MESZ gegen Gareth Green aus England antritt.

„Ich bin zufrieden, dass ich Zhang Anda fast geschlagen hätte, und vor allem, dass ich von Anfang an an mich geglaubt habe. Wenn ich im zweiten Turnier auch so spiele, habe ich gute Chancen, glaube ich“, gibt sich Ploner zuversichtlich.

Die World Snooker Q School besteht aus zwei Turnieren, wobei jeweils die vier Halbfinalisten ein Ticket für die Profitour 2014/15 erhalten.

World Snooker Q School 2014:
> 10.-15. 5., Gloucester (The Capital Venue): Event 1 > Ergebnisse  |   Livescoring
> 16.-21. 5., Gloucester (The Capital Venue): Event 2 > Auslosung  |  Spielzeiten

Schreibe einen Kommentar