ABL: Werner Rieschl gewinnt; Martin Schmidt erzielt Rekordbreak von 124 Punkten

Werner Rieschl vom HSEBC in Wien hat Samstag (12. 11.) bei den 15 Reds in Wien das 6. und vorletzte Turnier der Austrian Billiards League gewonnen. Werner hat 2016 alle vier Turniere gewonnen, an denen er teilgenommen hat.

…ABL: 2. Martin Schmidt, 1. Werner Rieschl, 3. Felix Knoll…

Im Endspiel schlug Werner seinen HSEBC-Vereinskollegen Martin Schmidt mit 500:410. Martin zeigte im Finale mit einem Centurybreak von 124 Punkten groß auf. Dieses 124er-Break ist sowohl sein persönliches Highbreak als auch das höchste von einem ÖSBV-Spieler jemals erzielte Break.

Im Spiel um Platz 3 konnte sich Felix Knoll (FBC) gegen Patrick Stegmeier (ABC) mit 354:316 durchsetzen. In den Halbfinali hatten Werner gegen Patrick und Martin gegen Felix recht klar gewonnen.

…Martin Schmidt erzielte ein Century von 124 Punkten…

Am Turnier nahmen 8 Spieler teil. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

In der ABL-RANGLISTE hat Werner die Führung wieder von Martin übernommen, während Markus Bauer (HSEBC) Dritter ist. Die Entscheidung, wer 2016 jahresbester Spieler wird, fällt erst beim letzten Turnier der Saison, am 3.-4. Dezember erneut bei den 15 Reds in Wien.

Der ÖSBV gratuliert herzlichst.

[Fotos © 2016 Carl Walter Steiner]

Schreibe einen Kommentar