Österreich gewinnt 3-Länder-Vergleichskampf; Andreas Ploner wird 1. in Einzelwertung

Österreich hat dieses Wochenende (15.-16. 8.) den erstmals nach dreijähriger Pause wieder ausgetragenen 3-Länder-Vergleichskampf mit Deutschland und der Schweiz gewonnen. Gespielt wurde beim 1. UWBC in Wels. Alle Ergebnisse sind im ONLINE-RASTER abrufbar.

Jedes Team trat mit 6 Spielern an, wobei gegen jeden Spieler (außer der eigenen Mannschaft) genau 2 Frames gespielt wurden. Das österreichische Team, mit Hans Nirnberger, Andreas Ploner, Markus Pfistermüller, Manuel Pomwenger, Florian Nüßle und Oskar Charlesworth unter Betreuung vom Jugendtrainer Günther Eckhart, gewann 96 und verlor 48 Frames (+48), und war damit klar überlegen: Zweiter wurde Deutschland mit 71-73 (-2), Dritter die Schweiz mit 49-95 (-46).

Auch in der Einzelwertung (PDF-Download hier) lag Österreich voran: Andreas Ploner (9 Siege-2 Unentschieden-1 Niederlage, Framedifferenz +16) wurde vor Florian Nüßle (7-5-0, +14) Erster. Markus Pfistermüller und Manuel Pomwenger endeten wie Jürgen Kesseler (Deutschland) mit einer +8-Framedifferenz.

Die Schweiz spielte mit: Urs Freitag, Dennis Furrer, Rafael Giger, Stefan Schneider, Luis Vetter, Tom Zimmermann; Betreuer: Mike Tóth. Deutschland spielte mit: Michael Becher, Norbert Eckstein, Uli Huber, Luca Kaufmann, Jürgen Kesseler, Kevin Moezer; Betreuer: Stefan Kraus.

Der ÖSBV bedankt sich bei allen Beteiligten für ein tolles Snooker-Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.