Paul Schopf Österreichs erster World Snooker Coach

Paul Schopf aus Wels hat als erster Österreicher die Ausbildung zum World Snooker Coach absolviert. Die alljährliche Ausbildung fand vergangenen Freitag und Samstag (3.-4. 7.) im Northern Snooker Center im englischen Leeds statt.

…World Snooker Coach: Paul Schopf und Steve Davis in Leeds…

Geleitet wurde der Kurs vom 6-fachen Snooker-Weltmeister Steve Davis und den erfahrenen Trainern Chris Lovell und Andrew Highfield. Etwa 25 Coaches, vorwiegend von der Insel, nahmen am zweitägigen Intensivkurs teil. Zum Abschluss gab es eine circa dreistündige Prüfung, die es schriftlich und mündlich theoretisch und praktisch zu absolvieren galt.

»Ich konzentriere mich grundsätzlich auf meine Karriere als Spieler, finde aber immer mehr Freude am Coachen, und es macht mir Spaß, mein 12-jähriges Snookerwissen weiterzugeben«, erzählt Paul von seinen Erfahrungen. »Den Kurs kann ich absolut weiterempfehlen. Die Ausbilder Andrew Highfield und Chris Lovell sind absolute Vollprofis mit jahrelanger Erfahrung im Coachingbereich. Natürlich war die Begegnung mit Steve Davis ein tolles Erlebnis, der Mensch hat so viel Liebe zu diesem Sport, einfach bemerkenswert.«

Mit seiner Coachingausbildung hofft Paul, der amtierende Österreichischer Staatsmeister und die Nr. 1 im aktuellen ASL-Ranking Allgemeine Klasse, den Snookersport in Österreich einen weiteren Schritt voranzubringen.

»In Österreich mangelt es nicht nur an guten Trainings- und Spielbedingungen, sondern vor allem auch an Snookertrainern, darum habe ich mich entschlossen, als erster Österreicher an der Ausbildung teilzunehmen«, sagt Paul. »Nach der Eröffnung des Paul Schopf Trainingszentrums 2013 und der Ausbildung zum ersten ›World Snooker Coach‹ Österreichs 2015 bin ich stolz, bereits in beiden Bereichen Akzente gesetzt zu haben.«

Der ÖSBV gratuliert Paul zu seiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum World Snooker Coach!

Schreibe einen Kommentar