ASL: Philipp Koch (HSEBC) gewinnt spannendes U21-Turnier in Wien

Philipp Koch vom HSEBC in Wien hat Samstag (11. 7.) in seinem Heimclub das Austrian Snooker League U21-Turnier gewonnen.

Der in einem Round-Robin-Format ausgetragene Bewerb mit fünf Teilnehmern war ungemein spannend. Philipp und Manuel Pomwenger (Bulls) gewannen jeweils drei ihrer vier Matches, und beide hatten eine 6:2-Framedifferenz. Der Turniersieg ging an Philipp, da er die direkte Partie gegen Manuel 2:0 gewonnen hatte.

Auch um Platz 3 war’s eng. Oskar Charlesworth (HSEBC) hatte wie Patrick Stift (HSEBC) bei gleicher Framedifferenz zwei Siege zu Buche stehen, hatte das direkte Duell gegen Patrick aber für sich entschieden. Oskar erzielte mit einer 44 auch das höchste Turnierbreak. Florian Toth (15 Reds) wurde Fünfter.

Die Detailergebnisse sind in der Online-Sportdirektion unter „Turniere“ abrufbar. In der Rangliste hat Oskar nach dem dritten Turnus die Nr.-1-Position von Dominik Scherübl (15 Reds) übernommen. Manuel ist Dritter. Die aktualisierte Rangliste steht HIER als PDF-Datei zur Verfügung.

Der ÖSBV gratuliert herzlichst!

Schreibe einen Kommentar