EM in Sofia, Tag 2: Pech für Team Austria

Für Team Austria brachte Montag (2. 6.), der zweite Spieltag der EBSA-Europameisterschaft 2014 in Bulgarien, viel Pech. Nicht weniger als vier Matches gingen in einem Decider verloren: Paul Schopf (3:4), Richard Kornberger, Ebrahim Baghi und Alexander Trinkl (alle 2:3) mussten eine Niederlage einstecken – dabei konnte Richard noch einen 0:2-Rückstand aufholen, erzielte Ebrahim ein 42er-Break und gab Alexander eine 2:0-Führung aus der Hand.

Lediglich Markus Pfistermüller konnte sein erstes Match bei dieser EM in einen Sieg verwandeln. Andreas Ploner war am Montag frei.

…Team Austria mit den Referees Günther Eckhart (links) und Franz Mészáros (rechts)…

Gruppen H E R R E N :

  • Gruppe J > Markus Pfistermüller – Lasse Petersen (DEN) 4:2
  • Gruppe F > Andreas Ploner [kein Match]
  • Gruppe L > Paul Schopf – Sigurour Kristjansson (ICE) 3:4

Gruppen M A S T E R S :

  • Gruppe B > Richard Kornberger – René Dikstra (NED) 2:3
  • Gruppe C > Ebrahim Baghi – Jon Perring (WAL) 2:3
  • Gruppe D > Alexander Trinkl – Rune Kampe (DEN) 2:3

Schreibe einen Kommentar