WM in Lettland, Tag 1: Traumstart für Schopf

Der Männerbewerb der IBSF Snooker-Weltmeisterschaft in Daugavpils, Lettland, hat Donnerstag (28. 11.) für Paul Schopf phantastisch begonnen. In der Gruppe C gewann Paul seine beiden Auftaktmatches ohne Frameverlust: gegen Roberts Kirichenko (Lettland) und Daniel Kohout (Tschechien) gab’s jeweils ein klares 4:0, wobei Paul sich im zweiten Match mit einer 56 auch bereits in die Highbreakliste eintragen konnte. Freitag spielt Paul gegen Yuttapop Pakpoj (Thailand), der seine beiden Matches am Eröffnungstag ebenfalls gewinnen konnte.

…von links: Paul Schopf, Andreas Ploner, Bernhard Müllner, Ebrahim Baghi…

Weniger erfolgreich war Andreas Ploner, der in der Gruppe H eine 2:4 Niederlage gegen Tomasz Skalski (Belgien) einstecken musste. Andreas kämpfte sich nach einem 0:3 Rückstand zwar noch gut ins Match zurück, blieb am Ende jedoch mit leeren Händen. Andreas hat Freitag einen Ruhetag.

Der Mastersbewerb fängt überhaupt erst Freitag an. In der Gruppe D wird Bernhard Müllner auf Jörg Schneidewindt (Deutschland) treffen, während in der Gruppe H Ebrahim Baghi seine Kräfte mit Lance Little (Schottland) messen wird.

Der ÖSBV wünscht dem österreichischen Quartett sowie Referee Christian Fock weiterhin alles Gute in Lettland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.