Billiards-WM, Long-up: Österreicher in der Gruppenphase ausgeschieden

Nach dem 150-up-Bewerb, der vom 2012 EBOS Austrian Open-Champion David Causier gewonnen wurde, steht bei den World Billiards Championships in Leeds, England, mittlerweile der Long-up-Bewerb im Mittelpunkt. Die Gruppenphase wurde am Wochenende (26.-27. 10.) gespielt.

In der Gruppe J feierte Felix Knoll gegen Long Nguyen Thanh aus Vietnam einen beachtenswerten 400:366 Sieg. Für einen Aufstieg in die Knock-out-Runde der besten 32 reichte dieser Erfolg jedoch nicht. Carl-Walter Steiner in der Gruppe B sowie Martin Schmidt in der Gruppe L blieben ohne Matchgewinn; jedoch konnte Steiner sich mit einer 51 in die Highbreakliste eintragen.

Die Billiards-WM dauert noch bis Mittwoch. Mehr Infos HIER.

Der ÖSBV gratuliert Felix, Carl-Walter und Martin zu den gebotenen Leistungen auf dem höchsten Niveau!

Schreibe einen Kommentar