Ploner und Scherübl erfolgreich in Fürth

Zwei österreichische Spieler haben in den vergangenen Tagen beim Paul Hunter Classic in Fürth (D) auf sich aufmerksam gemacht. Andreas Ploner erreichte das Viertelfinale des parallel zu diesem European Tour-Event ausgetragenen EBSA Amateur Cup. Andreas gewann u.a. gegen den starken Engländer Sam Harvey und erzielte in der Runde der letzten 32 ein Century von 105 Punkten gegen Alain Vandersteen aus Belgien ehe er sich Martin Ball 1:3 geschlagen geben musste.

Dominik Scherübl verfehlte den Einzug in den Hauptbewerb des PHC nur knapp: nach zwei Siegen gegen Stephane Ochoiski und Pascal Camenzind setzte es erst in der letzten Vorrunde eine Niederlage gegen Sydney Wilson, der übrigens später den EBSA Amateur Cup gewinnen würde.

Alle Ergebnisse vom Paul Hunter Classic (Sieger Ronnie O’Sullivan) und EBSA Amateur Cup findet Ihr hier.

Schreibe einen Kommentar