Rangliste ASL Allgemeine Klasse nach 2. Turnus

Im 2. Turnus der ASL Allgemeine Klasse der Saison 2020 konnten nur noch der Grand Prix und die Challenges ausgetragen werden, bevor der ÖSBV wegen der COVID-19-Pandemie alle restlichen Turniere der Saison 2020 absagen musste. Jene Spielerinnen und Spieler, die für einen Challenge Qualifier angemeldet waren, erhielten jeweils Ersatzpunkte, die aus dem Durchschnitt ihrer erzielten Punkte vom Turnus 2/2019 bis zum Turnus 1/2020 errechnet wurden.

Die Rangliste selbst wurde „eingefroren“, das heißt, dass keine Ergebnisse aus der Saison 2019 ersatzlos aus der Rangliste gestrichen werden. Bei Wiederaufnahme des Spielbetriebs ersetzen dann die Ergebnisse des entsprechenden Turnus jene desselben Turnus der letzten Saison. Sollte – was wir alle nicht hoffen, aber das Beispiel recht anschaulich macht – in der Saison 2021 erst im 4. Turnus begonnen werden können, würde der 4. Turnus 2019 überschrieben werden, und die 7 Turnusse, die die Gesamtpunktezahl ergeben, wären dann T1 und T2/2020, T3/2019, T4/2021, T5 bis T7/2019.

Da die Challenge Qualifier des T2/2020 nicht mehr ausgetragen werden konnten, gibt es aus diesen auch keine Aufsteiger in die Challenges. Alle anderen Qualifikationskriterien für Grand Prix und Challenges wurden berücksichtigt und kommen beim ersten Turnus, der ausgetragen werden kann, zur Anwendung.

An der Spitze steht nach wie vor Florian Nüßle (Bulls) mit einem Abstand von mehr als 1700 Punkten auf die neue Nummer 2 Philipp Koch (HSEBC). Auch sein Teamkollege Elias Kapitany hat einen Platz auf Rang 3 gutgemacht, während Andreas Ploner (CSC), der heuer noch keine Punkte machen konnte, mit 50 Punkten Rückstand Rang 4 belegt. Vladislav Arion (15 Reds) und Arif Hussaini (Bulls) haben je einen Platz gutgemacht und befinden sich nun beide in den Top 10.

Die aktuelle RANGLISTE ist auf dieser Seite abrufbar.