Heimsieg beim Grand Prix für Paul Schopf

Einen Heimsieg beim Austrian Snooker League Grand Prix in Wels (und Salzburg) feierte dieses Wochenende Paul Schopf vom 1. UWBC. Er gewann im Finale, nach 0:1 Rückstand, glatt 4:1 gegen Alexander Gauss (HSEBC).

Sebastian Hainzl (15 Reds), der im Viertelfinale die Nummer 1 Andreas Ploner (CSC) 3:1 bezwingen konnte, sicherte sich dank eines 3:2 Erfolges über Hans Nirnberger (HSEBC) den dritten Platz.

Im gesamten Turnier wurden nicht weniger als 15 Breaks über 50 erzielt. Die höchste Serie gelang Markus Sallaberger (1. UWBC) mit einer 87er Clearance.

Der ÖSBV gratuliert zu den guten Leistungen!

ASL Grand Prix (12.-13. März, Wels und Salzburg):
Ergebnisse
Turnierbericht

Schreibe einen Kommentar