U18-EM, Tag 2: Florian wird 9., Oskar 33.

Der U18-Bewerb der EBSA Europäischen Snooker-Meisterschaften 2017 auf Zypern ist Dienstag (7. 3.) für Team Austria zu Ende gegangen. Florian Nüßle schied im Achtelfinale aus und erreichte somit – wie bereits im Vorjahr – den 9. Rang. Oskar Charlesworth verlor in der ersten K.-o.-Runde und wurde 33.

…Team Austria: Florian Nüßle, Referee Walter Kunz, Oskar Charlesworth…
[Foto © 2017 Claudia Nüßle]

Nach seinem Gruppensieg am Montag hatte Florian in der ersten K.-o.-Runde ein ‚Bye‘. In der Runde der letzten 32 setzte sich Florian danach gegen Jack Harris (ENG) recht deutlich mit 3:1 durch. In der Runde der Letzten 16 (Achtelfinale) hatte Florian wenig Chancen gegen Amir Nardeia (ISR), der glatt 3:0 gewann und dabei im zweiten Frame ein 65er-Break erzielte.

Oskar hatte am Dienstagvormittag noch zwei Gruppenspiele ausständig, die er beide 3:1 gewann – gegen Eelis Lappalainen (FIN) und Tudor Chitu (ROM), der aber noch mit einer 69 aufzeigte. Oskar qualifizierte sich als Zweiter der Gruppe A für die K.-o.-Phase, wo er in der ersten Runde auf Sergejs Sergejev (LAT) traf. Den ersten Frame konnte Oskar noch klar für sich entscheiden, leider verlor er die nächsten drei und somit die Partie 1:3.

Der ÖSBV gratuliert Florian und Oskar zu den gezeigten Leistungen herzlichst!

Für Team Austria geht’s nun weiter mit dem U21-Bewerb, wo neben Florian und Oskar auch Markus Pfistermüller antreten wird.

Relevante Links zur U18-EM: EM-HOMEPAGE | GRUPPEN | KNOCK-OUT | LIVESCORING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.