EBSA-EM, Tag 2: Auftaktsieg für Manuel; 2 Niederlagen für Florian

Team Austria hat Dienstag (14. 3.), am Tag 2 der EBSA Snooker-Europameisterschaft 2017 auf Zypern, großartige Leistungen gezeigt. In drei Matches wurden ingesamt vier Half-Centuries erzielt. Leider reichte es nur zu einem Sieg.

Manuel Pomwenger gewann sein erstes Gruppenmatch nach Verlust des Eröffnungsframes klar mit 4:1 und erzielte dabei ein 63er-Break. Florian Nüßle zeigte Kampfgeist, als er gegen den langjährigen Main-Tour-Profi Peter Lines einen 0:3-Rückstand aufholte, unter anderem dank eines 70er-Breaks, sich aber im Decider unglücklich geschlagen geben musste. Später verlor Florian auch sein zweites Match an diesem Tag, trotz zweier weiterer 50+-Breaks, mit 1:4. Andreas Ploner bestreitet sein erstes Match erst am Mittwoch.

Die Ergebnisse von Team Austria am Tag 2:

  • GRUPPE F: Manuel Pomwenger – Epaminondas Pouris (CYP) 4:1 [Manuel Break 63]
  • GRUPPE K: Andreas Ploner hat Mittwoch sein erstes Match
  • GRUPPE L: Florian Nüßle – Peter Lines (ENG) 3:4 [Florian Break 70]; Florian Nüßle – Eklent Kaçi (ALB) 1:4 [Florian Breaks 56, 51]

Der ÖSBV wünscht Team Austria für Tag 3 viel Erfolg!

Relevante Links: EM-HOMEPAGE | GRUPPEN/ERGEBNISSE | LIVESCORING

Schreibe einen Kommentar