IBSF-WM, Tag 7: Oskar Charlesworth ausgeschieden; Masters-K.-o. beginnt Samstag

Mit Oskar Charlesworth hat sich Freitag (25. 11.) leider das dritte und letzte Team-Austria-Mitglied aus dem Men-Bewerb der IBSF World Snooker Championships 2016 in Doha, Katar, verabschieden müssen.

…Oskar Charlesworth am Tisch gegen Mateusz Baranowski
[Bild: Andreas Ploner via Facebook Live]…

In der ersten Runde des MEN’S KNOCK-OUT musste sich Oskar dem starken Polen Mateusz Baranowski 1:4 geschlagen geben. Baranowski gewann den Eröffnungsframe und war dank eines 56er-Breaks 0:2 in Führung gegangen, ehe Oskar den dritten Frame klar für sich entscheiden konnte (1:2). Baranowski entschied die Partie danach mit zwei weiteren hohen Breaks (54, 82) für sich.

Der ÖSBV gratuliert Oskar zum Aufstieg in die Knock-out-Phase und zu seinen gezeigten Leistungen!

Im MASTERS’ KNOCK-OUT ist Team Austria mit zwei Spielern vertreten: Ebrahim Baghi und Christian Hochmayer. Christian, der bereits fix aufgestiegen war, gewann Freitagmorgen sein letztes Match in der Gruppe H (3:1 gegen Jesus DeOliviera aus Brasilien) und sicherte sich somit den zweiten Platz in der Gruppe.

Die Knock-out-Phase startet Samstag (26. 11.): Ebrahim spielt gegen den Engländer Simon Dent, Christian gegen den Franzosen Stéphane Ochoiski. Beide Matches beginnen um 11 Uhr MEZ und sind über LIVESCORING zu verfolgen.

Der ÖSBV wünscht Ebrahim und Christian viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.