Heuer erstmals Paul Hunter Ladies Classic

Neben dem traditionellen Paul Hunter Classic wird heuer vom 25.-28. August in Nürnberg und Fürth (D) erstmals auch das Paul Hunter Ladies Classic ausgetragen. Es ist das erste Turnier der 2016-17 WLBS Women’s World Ranking Series. WLBS (World Ladies Billiards and Snooker) ist der Weltverband für Damensnooker.

Das Turnier ist mit 10.000 Euro Preisgeld dotiert. In der Gruppenphase werden pro Match 3 Frames gespielt, in der Knock-out-Phase bis inklusive Viertelfinali best-of-7, in den Halbfinali best-of-9 und im Endspiel best-of-11. 

Die Gruppenphase, Achtel- und Viertelfinali werden im Ballroom in Nürnberg gespielt; die beiden Halbfinali und das Endspiel werden parallel zum Paul Hunter Classic in der Stadthalle in Fürth stattfinden.

Der Nennschluss für das Paul Hunter Ladies Classic ist am 21. Juli, das Nenngeld beträgt 50 Euro (U21: 25 Euro). Teilnehmen können alle Snookerspielerinnen, die Mitglied ihres nationalen Verbands sind.

Die Organisatoren weisen darauf hin, dass Spierlerinnen, die am Paul Hunter Ladies Classic teilnehmen, auch bei den zeitgleich stattfinden Paul Hunter Classic (World Snooker) und/oder Pro-Am Pink Tournament (German Snooker Tour) antreten können. Dafür wären freilich zusätzliche Nenngebühren zu entrichten.

Alle INFOS UND ANMELDEFORMULAR zum Paul Hunter Ladies Classic stehen auf der WLBS-Homepage zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar