ÖSBV: 6 Nominierungen für 4-Länder-Vergleich

Aus dem traditionellen 3-Länder-Vergleichskampf zwischen Österreich, der Schweiz und Deutschland (Bayern) wird heuer am 10. und 11. September im Ballroom in Nürnberg (D) mit der Teilnahme Italiens erstmals ein 4-Länder-Vergleich.

Für diesen Event hat ÖSBV-Präsident und -Sportdirektor Christian Fock folgende Spieler nominiert:

U21:
Dominik Scherübl
Florian Nüßle

Men:
Andreas Ploner
Paul Schopf

Masters:
Christian Hochmayer
Hans Nirnberger

Beim 4-Länder-Vergleich treten aus jeder Nation jeweils drei Teams aus je zwei Spielern an: ein U21-Team, ein Herrenteam (ab 18 Jahren), und ein Masters-Tteam (über 40). Innerhalb der Altersklassen spielen alle Teams der Nationen jeweils gegeneinander: zunächst Matches über je zwei Frames jeder gegen jeden, dann ein Doppel-Frame mit Stoßwechsel. Das Team mit den meisten gewonnenen Frames gewinnt die Begegnung. Innerhalb der Altersklassen findet ebenfalls eine Wertung statt.

Österreich gewann den Vergleich 2015 und ist somit Titelverteidiger.

Der ÖSBV wünscht Team Austria bereits jetzt viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.