PHC in Fürth, Tag 2: Österreicher ausgeschieden, Schopf 9. und Ploner 17. beim ’side event‘

Leider hat kein Österreicher bei dem Paul Hunter Classic in Fürth den Sprung in die Hauptrunde geschafft. Donnerstag (27. 8.) mussten sich in der zweiten Vorrunde Gerry Egger und Paul Schopf, wenn auch erst in einem Decider, ihren jeweiligen Gegnern geschlagen geben. Für die restlichen Österreicher war der zweite Bewerb der European Tour 2015-16 bereits Mittwoch nach der Auftaktrunde vorbei.

Ergebnisse der 2. Vorrunde:

  • Gerry Egger – Joe Steele (ENG) 1:4
  • Paul Schopf – Thomas Rees (WAL) 3:4

Das Turnier dauert bis Sonntag und wird ab Freitag, wenn die Profis einsteigen, von Eurosport im TV übertragen. Die komplette AUSLOSUNG sowie der detaillierte SPIELPLAN stehen auf worldsnooker.com zur Verfügung.

Beim gleichzeitig ausgetragenen Nebenturnier der PHC mit 96 Teilnehmern, darunter auch Profis wie Craig Steadman, David Grace und Scott Donaldson, wurde Paul Schopf 9. (0:2 gegen Brandon Sergeant aus England) und Andreas Ploner 17. (0:2 gegen Nick Jennings aus England).

Schreibe einen Kommentar