European Tour: Ploner verliert in Polen, verpasst Main-Tour-Qualifikationsturnier

Der Traum von Andreas Ploner sich heuer über die European Tour für die Main Tour der Snooker-Profis zu qualifizieren, ist leider geplatzt. Der 21-jährige Tiroler musste sich Donnerstag (26. 2.) in der zweiten Vorrunde der Gdynia Open in Polen dem Engländer Sean O’Sullivan 1:4 geschlagen geben. In der ersten Runde hatte Ploner ein Freilos gehabt.

Die Gdynia Open (Ergebnisse HIER bei World Snooker) sind das sechste und letzte Turnier der European Tour. Somit hat Ploner leider keine Chance mehr, sein Punktekonto in der EBSA Order of Merit (Rangliste HIER) weiter aufzustocken. Ploner liegt momentan an geteilter 22. Stelle, aber nur die Top 16 qualifizieren sich für das Endturnier, wo zwei Main-Tour-Startplätze zu verdienen sind.

Der ÖSBV gratuliert Andreas zu seinen großartigen Leistungen auf der European Tour in dieser Saison!

Schreibe einen Kommentar