WM in Lettland, Tag 8: Österreicher in 1. KO-Runde ausgeschieden

Leider kam Donnerstag (5. 12.), am ersten Tag der Knock-out-Phase bei der IBSF Snooker-Weltmeisterschaft in Daugavpils, Lettland, das Aus für das gesamte österreichische Team.

Bei den Herren scheiterte Paul Schopf knapp an Maris Volajs (Lettland); die Partie endete 3:4, wobei der Entscheidungsframe 44-46 ausging. Andreas Ploner musste sich Darryl Hill (Isle of Man) klar 0:4 geschlagen geben.

Bei den Masters unterlag Bernhard Müllner in der ersten Runde Mohsin Al-Abdulrahman (Katar) mit 2:4, während Ebrahim Baghi sich Nasser Bomejdad (Kuwait) 0:4 geschlagen geben musste.

Der ÖSBV gratuliert dem österreichischen Quartett zum Erreichen der K.o.-Runde des wichtigen Turniers in der internationalen Amateursnookerszene!

Die K.o-Raster der Snooker-WM sind hier abrufbar:  MEN  |  MASTERS  |  WOMEN

Schreibe einen Kommentar