WM in Lettland, Tag 7: Auch Ploner, Baghi weiter

Riesenerfolg für das österreichische Team bei der IBSF Snooker-Weltmeisterschaft in Daugavpils, Lettland: Alle vier Spieler haben sich für die Knock-out-Runden qualifiziert! Nachdem Dienstag bereits Paul Schopf (Men) und Bernhard Müllner (Masters) den Aufstieg fixiert hatten, erreichten Mittwoch (4. 12.) auch Andreas Ploner (Men) und Ebrahim Baghi (Masters) die K.o.-Runden.

Andreas verlor zwar sein letztes Match in der Gruppe H nach 2:1 Vorsprung mit 2:4 gegen Karim Elabd (Ägypten), wurde aber dennoch Gruppenzweiter. Auch für Ebrahim setzte es im letzten Match in der Gruppe H eine Niederlage – 0:3 gegen Ali Jaafar (Frankreich) – er wurde aber Guppendritter.

Die Auslosung für die K.o.-Runden stand Mittwochabend um 18.00 Uhr noch nicht zur Verfügung.

Zur Krönung dieses erfolgreichen Tages für den österreichischen Snooker wurde Christian Fock heute vom IBSF zum Class-1 Referee ernannt. Mehr dazu in einem seperaten Bericht.

Der ÖSBV gratuliert allen herzlichst und freut sich auf die kommenden Matches!

Schreibe einen Kommentar