EM U21, Tag 4: Gauss und Ploner scheitern erst in KO-Runde

Schöner Erfolg für den österreichischen Snooker: bei dem EBSA European U21 Championship auf Malta haben sich am Dienstag (5.4.) Alexander Gauss und Andreas Ploner für die Runde der letzten 32 qualifiziert. Dort war dann am Abend leider auch Endstation: Alexander unterlag Duane Jones aus Wales 1:4, Andreas verlor gegen den amtierenden Europameister Luca Brecel aus Belgien 2:4.

Alexander gewann seine letzten beiden Gruppenspiele (3:2 gegen Maor Shalom aus Israel und 3:0 gegen Feylin Janssen aus Holland) und beendete die Gruppe F mit beachtlichen fünf Siegen aus sieben Matches.

Andreas stetzte sich in einem wahren Krimi gegen seinen direkten Kontrahenten Sascha Breuer aus Deutschland nach 1:2 Rückstand mit 3:2 durch. Damit hatte Andreas nach Punktenanzahl mit dem Deutschen gleichgezogen, er hatte aber das bessere Frameverhältnis und stieg daher mit drei aus sieben noch aus der Gruppe H auf. Andreas trug sich mit einem 85er in die Highbreakliste ein.

Dominik Scherübl gewann sein letztes Spiel gegen Georgi Velichkov aus Bulgarien 3:2. Im Gegensatz zu Andreas reichten für Dominik drei Siege leider nicht aus um die Gruppe A zu überstehen. Ebenfalls ausgeschieden ist Maximilian Pfleger, der in der Gruppe C zweimal gewonnen hatte, sich jedoch mit einer 1:3 Niederlage gegen Roman Dietzel aus Deutschland aus dem Turnier verabschieden musste.

Der ÖSBV gratuliert allen Spielern zu ihren Leistungen!

EBSA European U21 Championship (Malta, 2.-7. April):
– Gruppenphase: Ergebnisse & Tabellen
– KO-Phase: Raster
Breaks
Livescoring (teilweise mit Livestreams!)

Schreibe einen Kommentar