U21-EM, Tag 3 (Update): Markus ausgeschieden, Florian Samstag in Runde der letzten 32

Für Markus Pfistermüller ist der U21-Bewerb der EBSA Snooker-Europameisterschaften 2017 auf Zypern leider am Freitagabend (10. 3.) in der ersten Knock-out-Runde zu Ende gegangen.

Markus musste sich ausgerechnet Michael Schnabel (GER) mit 0:4 geschlagen geben. Wegen Schnabels sehr überraschender 0:3-Niederlage im letzten Gruppenmatch verpasste Oskar Charlesworth noch den Aufstieg. Leider verlor Markus alle vier Frames recht klar.

Das Ergebnis bedeutet, dass Florian Nüßle der einzige Team-Austria-Spieler ist, der noch im Bewerb ist. Als Gruppensieger hatte Florian in der ersten K.-o.-Runde ein ‚Bye‘. In der zweiten Runde (‚last 32‘) trifft er Samstagmorgen um 9 Uhr MEZ auf Tyler Rees aus Wales.

Der ÖSBV gratuliert Markus zu seinen starken Leistungen, und wünscht Florian für Samstag viel Erfolg!

Relevante Links: EM-HOMEPAGE | GRUPPEN | KNOCK-OUT | LIVESCORING

Schreibe einen Kommentar