IBSF-WM 2017 nach Katar verlegt

Die IBSF-Snookerweltmeisterschaften 2017 für Männer, Frauen und Masters sind von Malta nach Katar verlegt worden. Die Bewerbe finden nun vom 17. bis 27. November im Al-Arabi Sports Club in der Hauptstadt Doha statt. Das hat die IBSF am Samstag (26. 8.) HIER bekanntgegeben.

Die IBSF war auf der Suche nach einem neuen Austragungsort, seit Malta sich vor zwei Wochen als Veranstalter zurückgezogen hatte. Die Gründe für die Entscheidung lagen laut maltesischen Angaben „außerhalb deren Bereichs“, Mohammed Kammah, der Generalsekretär des IBSF, jedoch hat in einem Posting auf Facebook die Vermutung geäußert, der Grund dafür könnte in der Entscheidung der WPBSA zu suchen sein, für IBSF-Turniersieger keine Main-Tour-Plätze mehr zur Verfügung zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.