ASL: Florian Nüßle gewinnt erneut Grand Prix, wird neue Nr. 1 in Rangliste

Florian Nüßle (Bulls) setzt seinen Erfolgslauf weiter fort. Am Sonntag (12. 2.) hat der 15-jährige Staatsmeister im BLZ Wien den ersten Grand Prix der neuen Austrian-Snooker-League-Saison 2017 gewonnen.

…ASL Grand Prix: 2. Markus Pfistermüller, 1. Florian Nüßle, 3. Philipp Koch…
[Foto © 2017 Marius Eder-Marquardt]

Saisonübergreifend war es bereits Florians 3. Grand-Prix-Sieg in Folge. Damit wird er nächste Woche erstmals als Nummer 1 in der Rangliste der Allgemeinen Klasse aufscheinen. Der aktuelle Spitzenreiter und jahresbeste Spieler 2016, Andreas Ploner (CSC), trainiert momentan in England und konnte daher am Grand Prix in Wien nicht teilnehmen.

…ASL Grand Prix: Florian Nüßle im Finale gegen Markus Pfistermüller…
[Foto © 2017 ÖBU-Andreas Kronlachner]

Florian besiegte im Finale Markus Pfistermüller (1. UWBC), der den Eröffnungsframe mit einem 60er-Break gewann und später auf 2:2 ausgleichen konnte, sich letztendlich aber 4:2 geschlagen geben musste. Florian erzielte im Endspiel Breaks von 62 und 44 Punkten. Das höchste Turnierbreak hatte Manuel Pomwenger (Bulls) mit einer 89 bereits in der ersten Runde erzielt. Platz 3 ging an Philipp Koch (HSEBC), der im kleinen Finale Emanuel Stegmeier (ABC) 4:2 besiegen konnte.

Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar. Der Grand Prix wurde erstmals mit 16 Teilnehmern in einem Knock-out-Modus ausgetragen.

Der ÖSBV gratuliert herzlichst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.