German Snooker Tour 2017: Andreas Ploner startet mit Turniersieg in Karlsruhe

Andreas Ploner aus Innsbruck ist mit einem Turniersieg in die German Snooker Tour 2017 gestartet.

Andreas gewann Sonntag (4. 12.) die Karlsruhe Snooker Open. Im Finale setzte er sich gegen Simon Lichtenberg, der vor drei Wochen die Deutsche Snookermeisterschaft 2016 gewonnen hatte, mit 3:1 durch.

„Bei meinen beiden vorherigen Teilnahmen an GST-Grands-Prix musste ich mich jeweils im Finale geschlagen geben. Deswegen freue ich mich sehr, dass ich es diesmal über die Ziellinie geschafft habe“, sagte Andreas nach seinem Triumph.

Andreas erzielte im Finale Breaks von 48 und 40 Punkten, während Lichtenberg mit einer 56 aufzeigte. Bei seinem 3:1-Erfolg im Halbfinale gegen Felix Frede hatte Andreas mit einer 77 sein höchstes Break vom Wochenende erzielt. Insgesamt hatte er 6 Breaks von über 50 Punkten.

An den Karlsruhe Snooker Open nahmen 74 Spieler aus verschiedenen Nationen teil. Alle ERGEBNISSE gibt’s auf snookermania.de.

Der ÖSBV gratuliert Andreas herzlichst!

Schreibe einen Kommentar