Q School: Andreas Ploner verliert in 2. Runde

Andreas Ploner ist Freitagabend (13. 5.) beim ersten World Snooker Q School-Turnier im englischen Burton on Trent unglücklich ausgeschieden. Nach einem Freilos musste sich Andreas in der zweiten Runde dem Schotten Michael Collumb trotz 3:1-Führung leider mit 3:4 geschlagen geben.

Die Partie startete ausgeglichen (1:1) ehe Andreas zwei Frames klar gewinnen konnte und dabei ein 51er-Break erzielte (3:1). Collumb startete sein Comeback mit einer 60 (3:2), gewann den spannenden sechsten Frame (3:3) und dominierte den Decider (3:4).

Andreas Ploner – Michael Collumb (SCO) 3:4  >  71-57, 65-77(59), 68-33, 80(51)-50, 0-76(60), 47-68, 15-73

Alle ERGEBNISSE vom ersten Q School-Event sind bei World Snooker abrufbar.

Für Andreas geht’s kommenden Dienstag mit dem zweiten und letzten Q School-Turnier weiter. Sein Erstrundengegner ist dann Paul Norris aus England. Wer bei einem Q School-Turnier das Halbfinale erreicht, bekommt ein Zweijahresticket für die professionelle Main Tour.

Der ÖSBV wünscht Andreas für das zweite Turnier viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.