Q School 2: Andreas Ploner ausgeschieden

Für Andreas Ploner hat das zweite und letzte World Snooker Q School-Turnier im englischen Burton on Trent Samstag (21. 5.) leider in der vierten Runde geendet.

Andreas musste sich Craig Steadman (ENG) 2:4 geschlagen geben.

Steadman, der mit einer einjährigen Unterbrechung schon seit 2009 auf der Main Tour gespielt hat, gewann den Eröffnungsframe mit einem Century, und er dominierte auch den zweiten Frame. Dank eines 59er-Breaks meldete sich Andreas aber stark in die Partie zurück (1:2).

Nachdem die nächsten beiden Frames geteilt wurden (1:3 bzw. 2:3), konnte Steadman im sechsten Frame den Sack zu machen.

Andreas Ploner – Craig Steadman (ENG) 2:4  >  17-108(100), 2-61, 80(59)-4, 27-63, 69-32, 34-79

Alle ERGEBNISSE vom zweiten Q-School-Event sind bei World Snooker abrufbar. Wer bei diesem Turnier das Halbfinale erreicht, bekommt ein Zweijahresticket für die Main Tour.

Der ÖSBV gratuliert Andreas zu seinen Leistungen bei den diesjährigen Q-School-Events herzlichst! Eine unglückliche Niederlage im ersten Turnier und das Erreichen der vierten Runde im zweiten Turnier sind einmal mehr ein beweis dafür, dass Andreas vom Sprung auf die Main Tour nicht weit entfernt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.