ASL: Andreas Ploner gewinnt hochklassigen Grand Prix in Wien

Zum zweiten Mal in dieser Saison, und zum 24. Mal ingesamt, hat Andreas Ploner vom CSC in Innsbruck Sonntag (29. 5.) den Austrian Snooker League Grand Prix gewonnen. In einem hochklassigen Turnier bei den 15 Reds in Wien sorgte auch Dominik Scherübl (15 Reds) mit einer 108er-Clearance für einen absoluten Höhepunkt.

…ASL Grand Prix: Dominik Scherübl (3.), Andreas Ploner (1.), Paul Schopf (2.)…

Ploner gewann das Finale gegen Paul Schopf (PSCC) mit 4:1. Nach einem 1:1-Zwischenstand erzielte Schopf noch Breaks von 55 bzw. 56 Punkten, musste aber die jeweiligen Frames Ploner überlassen. Schopf (März) und Ploner (April) hatten die beiden bisherigen Grand-Prix-Turniere dieser Saison gewonnen.

In den Halbfinali hatte sich Ploner trotz 0:2-Rückstands mit 4:3 gegen Florian Nüßle (TSG) durchgesetzt, während Schopf aus einem 2:3-Rückstand gegen Scherübl noch einen 4:3-Erfolg machen konnte. Scherübl wurde nach einem 3:2 gegen Nüßle Dritter.

Im dritten Frame des Halbfinales erzielte Scherübl sein Century, das von den 15 Reds mit 100 Euro prämiert wird. Weiters waren auch ein 96er-Break von Ploner und eine 94er-Clearance von Markus Pfistermüller (1. UWBC) erwähnenswert.

Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Der ÖSBV gratuliert herzlichst!

Schreibe einen Kommentar