4 Nations, Tag 2: Team Austria erreicht 18 Punkte

Team Austria hat dieses Wochenende (21.-22. 11.) die 4 Nations Billiards International in Glengormley, Nordirland, mit einem Gesamtscore von 18 Punkten beendet. Damit ist das Team leider knapp unter seiner vor einem Jahr aufgestellten Bestmarke von 20 Punkten geblieben.

Der jährliche Vierländervergleichskampf wurde von England gewonnen.

Der Endstand der 4 Nations Billiards International 2015:

  1. England – 59 Punkte
  2. Nordirland – 38
  3. Irland – 29
  4. Österreich – 18

Nachdem der erste Spieltag mit 6 Punkten abgeschlossen wurde, konnte Team Austria seine Punktzahl am zweiten Spieltag verdreifachen. Werner Rieschl und Patrick Stegmeier erzielten je 6 Punkte, Felix Knoll und Martin Schmidt je 2, sowie Markus Bauer und Stefan Knoll je 1.

Das höchste Break für Team Austria erzielte Werner bereits am Samstag mit einer 110 – eine österreichische Rekordmarke in einem offiziellen EB-Match. Am Sonntag spielten Werner noch eine 95 und Patrick eine 77 unfinished, während das Team über die beiden Tage eine Reihe von weiteren 50+-Breaks erzielte.

Auf der Facebook-Seite „Billiards NI“ gibt’s die detaillierten Ergebnisse von TAG 1 sowie TAG 2.

Der ÖSBV gratuliert Team Austria zu den gezeigten Leistungen herzlichst!

Schreibe einen Kommentar