ASL: Andreas Ploner gewinnt Grand Prix in Wien, Dominik Scherübl erzielt Century-Break

Andreas Ploner vom CSC in Innsbruck hat Sonntag (9. 8.) beim HSEBC in Wien den stark besetzten Austrian Snooker League Grand Prix gewonnen. Im Finale besiegte Ploner Dominik Scherübl (15 Reds) glatt mit 4:0.

…ASL Grand Prix: 3. Sebastian Hainzl, 1. Andreas Ploner, 2. Dominik Scherübl…

Im Eröffnungsframe seines mit 4:3 gewonnenen Semifinales gegen Markus Pfistermüller (1. UWBC) hatte Scherübl mit einer 102er-Clearance auf sich aufmerksam gemacht. Scherübl erzielte dieses Wochenende als Einziger 5 Breaks über 50 Punkte. Im anderen Halbfinale war Ploner mit 4:2 zu stark für Sebastian Hainzl (15 Reds) gewesen, der sich anschließend mit einem 3:0 im kleinen Finale gegen Pfistermüller den dritten Platz sicherte.

Es war das erste Mal, dass alle 20 laut Rangliste fix Qualifizierten bei einem Grand Prix mitspielten.

Detailergebnisse sind in der Online-Sportdirektion unter „Turniere“ abrufbar.

Der ÖSBV gratuliert herzlichst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.