EM in Sofia, Tag 7: Ploner Gruppensieger, in Knock-out-Phase an 4. Stelle gesetzt

Andreas Ploner hat sich am Samstag (7.6.) als viertbester Spieler für die Knock-out-Phase der EBSA-Europameisterschaft 2014 in Bulgarien qualifiziert. Andreas gewann auch sein letztes Gruppenspiel (4:1), unter anderem mit Breaks von 61 und 53, und verlor in vier Matches insgesamt nur zwei Frames. In der Runde der letzten 64 ist Daniel Milý aus Tschechien sein Gegner.

Paul Schopf wurde trotz einer 0:4-Niederlage Samstag Gruppenzweiter, und er spielt nun gegen Jurian Heusdens aus Belgien. Markus Pfistermüller war Samstag spielfrei, stand jedoch bereits als Gruppendritter fest. Er trifft in der ersten K.-o.-Runde auf Callum Downing aus England.

Im Masters-Bewerb ist Team Austria nach der Gruppenphase leider nicht mehr vertreten. Ebrahim Baghi (0:3) und Alexander Trinkl (1:3) verloren ihre letzten Gruppenspiele und wurden somit Gruppenfünfte. Auch Richard Kornberger, der sein letztes Spiel 3:0 gewann, beendete seine Gruppe an fünfter Stelle.

Der ÖSBV gratuliert Ebrahim, Alexander und Richard zu den gezeigten Leistungen und wünscht Adreas, Paul und Markus viel Erfolg in der nächsten Phase!

Gruppen H E R R E N :

  • Gruppe J > Markus Pfistermüller [kein Match] > Markus 3.
  • Gruppe F > Andreas Ploner – Rares Sinca (ROM) 4:1 [Andreas Breaks 61, 53] > Andreas 1.
  • Gruppe L > Paul Schopf  – John Whitty (ENG) 0:4 [Whitty Break 130] > Paul 2.

Knock-out H E R R E N :

  • Paul Schopf – Jurian Heusdens (BEL)
  • Andreas Ploner – Daniel Milý (CZE)
  • Markus Pfistermüller – Callum Downing (ENG)

Gruppen M A S T E R S :

  • Gruppe B > Richard Kornberger – Thierry Thenaisie (FRA) 3:0 > Richard 5.
  • Gruppe C > Ebrahim Baghi – Murat Ayas (SUI) 0:3 > Ebrahim 5.
  • Gruppe D > Alexander Trinkl – Dean Thomas (WAL) 1:3 > Alexander 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.