EM in Polen, Tag 6: Niederlage für Schopf

Paul Schopf hat Sonntag (2. 6.) sein vorletztes Gruppenspiel bei der EBSA Europäische Snookermeisterschaft in Zielona Gora, Polen verloren, hat aber noch immer gute Chancen mit den anderen Österreichern in die erste Knock-out-Runde einzuziehen. Paul unterlag Gruppensieger Rhys Clark aus Schottland nach 1:0 Führung mit 1:4. Am Montag um 10 Uhr bestreitet Paul gegen Pawel Rogoza aus Polen sein letztes Spiel in der Gruppe D. Bei einem Sieg ist Paul fix aufgestiegen.

Die Ergebnisse im Überblick:

Men:
> Gruppe D: Paul Schopf – Rhys Clark (SCO) 1:4  [Paul hat noch 1 Gruppenspiel ausständig]
> Gruppe F: Andreas Ploner ist 2. geworden

Masters:
> Gruppe C: Ebrahim Baghi ist 4. geworden
> Gruppe H: Richard Kornberger ist 3. geworden

Am Sonntag fand bei der EM ein 6-Reds Bewerb statt, der als Vorrunde für die 6-Reds WM in Thailand im September galt. Die vier Halbfinalisten dieses Bewerbs, Robin Hull (FIN), John Whitty (ENG), Kristjan Helgason (ICE) und Robert Murphy (IRE), qualifizierten sich für die WM. Für Österreich trat Andreas Ploner an. Er gewann in der Gruppe B zwei seiner vier Matches und verfehlte so knapp den Aufstieg ins Viertelfinale. Die Ergebnisse dieses 6-Reds-Bewerbs findet Ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.