Grand Prix: Ploner (CSC) gewinnt nach Krimi

Österreichs No. 1 Andreas Ploner (CSC) hat Sonntag (20. 1.) in seinem Heimclub in Innsbruck auch den vierten Austrian Snooker League Grand Prix der Saison gewonnen. Andreas holte im Endspiel gegen Paul Schopf (Bulls) einen 0:3 Rückstand auf und konnte das Match, u.A. dank Breaks von 47 und 63 Punkten, noch mit 4:3 für sich entscheiden. Paul hatte bereits in der Gruppenphase mit einem Century von 108 Punkten das Turnier-Highbreak erzielt.

Platz drei sicherte sich Georg Schlager (15 Reds) mit einem 3:2 Sieg gegen Sebastian Hainzl (15 Reds).

Der ÖSBV gratuliert herzlichst!

Austrian Snooker League 2012-2013
– 19.-20. 1., Innsbruck (CSC): Grand Prix > Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.