Grand Prix: Andreas Ploner (CSC) gewinnt erneut

Auch der Turniersieg beim letzten Austrian Snooker League Grand Prix der Saison ging dieses Wochenende in Graz an Andreas Ploner vom CSC aus Innsbruck. Im Endspiel mit vielen 30er, 40er und einem 50er Break machte es ihm Sebastian Hainzl (15 Reds) nicht gerade leicht. Hainzl holte einen 0:3 Rückstand auf bevor er sich 3:4 geschlagen geben mußte. Ploner war bereits jahresbester Spieler in der ASL geworden.

Platz drei ging an Hans Nirnberger (HSEBC) vor Vladislav Arion (15 Reds). Das höchste Turnierbreak erzielte mit 76 Punkten Paul Schopf (1. UWBC), der im Viertelfinale mit 1:3 an Hainzl scheiterte. Übrigens war Arion, ebenfalls im Viertelfinale, mit einem 3:0 Sieg für das Ausscheiden vom amtierenden österreichischen Staatsmeister Alexander Gauss (HSEBC) zuständig.

Der ÖSBV gratuliert!

Austrian Snooker League 2011-2012
– 14.-15. 4., Graz (TSG): Grand Prix > Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.