ÖSBV: Patrick Stegmeier neuer Sportdirektor

Patrick Stegmeier aus Wien hat ab sofort die Funktion des ÖSBV-Sportdirektors von Christian Fock übernommen. Patrick wurde vom ÖSBV-Präsidium einstimmig kooptiert, nachdem Christian zurückgetreten war.

Christian hat die Funktion des Sportdirektors über 10 Jahre bekleidet und in dieser Zeit die positive Entwicklung des Snooker- und EB-Sports in Österreich maßgeblich mitgestaltet.

Seit Anfang 2016 kombinierte Christian die Funktion des ÖSBV-Sportdirektors mit der des ÖSBV-Präsidenten. In dieser letzten Funktion bleibt Christian nach wie vor aktiv. Auch wird er weiterhin als Stellvertreter des ÖSBV-Sportdirektors zur Verfügung stehen; auch hierfür ist die Kooptierung bereits erfolgt.

Patrick ist bereits seit Längerem als Funktionär in diversen Rollen aktiv. So war er Sportdirektor-Stellvertreter und später als Verbandssekretär des ÖSBV sowie als Sportdirektor des Wiener Landesverbands WSBV tätig.

Somit sieht das ÖSBV-Präsidium nun wie folgt aus:

  • Präsident: Christian Fock
  • Verbandssekretär: Christopher Posch, B. Sc.
  • Finanzreferent: Ing. Günter Kaschmitter
  • Sportdirekor: Patrick Stegmeier
  • Nationaltrainer: Ing. Chau Zi Kim
  • Finanzreferent-Stellvertreterin: Elisabeth Kaschmitter
  • Sportdirektor-Stellvertreterin: Christian Fock

Der ÖSBV bedankt sich bei Christian für seine tolle, unermüdliche Arbeit als Sportdirektor herzlichst und freut sich eine konstruktive Zusammenarbeit mit Patrick!