ASL Masters: Hans Nirnberger (HSEBC) gewinnt mit Century im Finale in Salzburg

Hans Nirnberger (HSEBC) hat dieses Wochenende (16.-17. 9.) beim 5. Austrian-Snooker-League-Masters-Turnier der Saison im BSLZ in Salzburg groß aufgezeigt. Hans verlor im gesamten Turnierverlauf lediglich einen einzigen Frame und krönte seine Leistung mit einem 103er-Centurybreak im Finale gegen Richard Kornberger (TSG). Es war für ‚Jack‘ bereits sein zweiter Masters-Turniersieg in dieser Saison.

Hans hatte sich Samstag ohne Frameverlust fürs Viertelfinale qualifiziert, wo er sich Sonntagmorgen nach hartem Kampf mit 2:1 gegen Bernhard Müllner (15 Reds) durchsetzen konnte. Bereits in diesem Match machte er mit Breaks von 41 und 56 Punkten auf sich aufmerksam. Im Semifinale schlug er Michael Peyr (TSG) 3:0, im Finale dann Michaels Clubkollegen Richard ebenfalls 3:0. Im Schlussframe erzielte ‚Jack‘ seine 103.

Im Spiel um Platz 3 gewann Christian Hochmayer (FBC) gegen Michael mit 2:1, wobei Christian im ersten Frame ein 89er-Break erzielte. Am Turnier bei den Bulls nahmen insgesamt 26 Spieler teil. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Nach dem 5. und vorletzten Turnus 2017 sind die Top 3 der MASTERS-RANGLISTE unverändert geblieben: Christian Hochmayer fürht vor Bernhard Müllner und Richard Kornberger. Hans Nirnberger ist vom 9. auf den 4. Rang geklettert.

Der ÖSBV gratuliert herzlichst!

Schreibe einen Kommentar