Q School 2: Andreas Ploner zieht mit klarem Sieg in 3. Runde ein

Was für ein Geburtstagsgeschenk! Andreas Ploner, der Mittwoch (18. 5.) 23 geworden ist, hat die nächste Hürde im World Snooker Q School-Turnier im englischen Burton on Trent bravourös gemeistert.

Mit einem ungefährdeten 4:0-Sieg über Robert Cloherty aus England ist Andreas in die dritte Runde eingezogen. Dort wartet Freitag ein schwerer Brocken: Joe Delaney aus Irland, ein erfahrener Ex-Profi.

Andreas geriet gegen Cloherty in den ersten drei Frames nicht in Schwerigkeiten und ließ dem Engländer nur 2, 13 bzw. 8 Punkte. Erst im vierten Frame konnte Cloherty eine Weile mithalten, aber im Finish war Andreas auch hier der klar bessere Spieler.

Andreas Ploner – Robert Cloherty (ENG) 4:0  >  68-2, 85-13, 54-8, 78-35

In der dritten Runde trifft Andreas Freitagmorgen ab 11 Uhr MESZ auf einen sehr erfahrenen Gegner. Der 43-jährige Delaney mischte bis 2011 im Profizirkus mit und war insgesamt 16 Jahre auf der Main Tour. Delaney gewann Mittwoch mit 4:1 gegen Gerard Greene aus Nordirland, der von 1993 bis vergangene Saison ununterbrochen auf der Main Tour spielte und 2014 noch bei den Players Championship Grand Finals sogar ein Rankingfinale erreichte.

Alle ERGEBNISSE vom zweiten Q-School-Event sind bei World Snooker abrufbar. Wer bei diesem Turnier das Halbfinale erreicht, bekommt ein Zweijahresticket für die Main Tour. Dazu muss Andreas jetzt noch vier Matches gewinnen.

Der ÖSBV wünscht Andreas erneut viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar