IBSF-WM, Tag 7: Dominik Scherübl und Jérôme Liedtke ausgescheiden

Dominik Scherübl und Jérôme Liedtke haben Montag (16. 11.) die erste Knock-out-Runde der IBSF Snooker World Championships 2015 in Hurghada, Ägypten leider nicht überstanden. Dominik musste sich in einem turbulenten Match Gary Thomson (SCO) 3:4 geschlagen geben, während Jérôme Khalid Kamali (VAE) 2:4 unterlag.

Dominik führte bereits 2:1 als sein Gegner wegen der Hitze im Zelt in Ohnmacht fiel. Das Match wurde für ein paar Stunden unterbrochen. Dominik ging danach 3:2 in Führung ehe Thomson die beiden letzten Frames gewinnen konnte. Die WM findet in einem Zelt ohne Klimaanlage, nur mit Ventilatoren, bei Temperaturen von 27 bis 32 Grad im Freien statt.

Jérôme’s Match war bis 2:2 sehr ausgeglichen. Kamali gewann den fünften Frame auf Schwarz und entschied die Partie mit einem 97er-Break im nächsten Frame.

Die Detailergebnisse vom Montag:

MEN | last 96:

Jérôme Liedtke – Khalid Kamali (VAE) 2:4  >  1-71, 63-24, 17-83, 58-18, 51-57, 1-108(97)
Dominik Scherübl – Gary Thomson (SCO) 3:4  >  73-0, 43-69, 57-31, 56-76, 71-37, 35-64, 34-57

Der ÖSBV gratuliert Dominik und Jérôme zu den gezeigten Leistungen herzlichst!

Schreibe einen Kommentar