IBSF-WM in Indien, Tag 7: Kornberger verliert; Team Austria ausgeschieden

Für die 6 Spieler von Team Austria ist die IBSF Snooker-WM 2014 in Indien Geschichte.

Richard Kornberger, der sich als einziger Österreicher für die Knock-out-Phase – im Mastersbewerb – qualifizieren konnte, unterlag Dienstagabend (25. 11.) in der Runde der letzten 48 Chris Todd aus Australien 1:4. Richard konnte einen 0:2-Rückstand verkleinern, verlor aber die nächsten beiden Frames wieder.

Zuvor hatte der Schlußtag der Gruppenphase Team Austria schon kein Glück gebracht. Dominik Scherübl, Ebrahim Baghi und Alexander Trinkl verloren ihre letzten Gruppenspiele jeweils ohne Framegewinn und verpassten somit den Aufstieg. Paul Schopf und Clausdieter Franschitz waren bereits am Montag ausgeschieden.

Die Ergebnisse der Österreicher im Überblick:

GRUPPENPHASE:

MEN:

Gruppe H: Paul Schopf -> mit 2 aus 6 ausgeschieden
Gruppe P: Dominik Scherübl – Farhan Mirza (SWE) 0:4 -> mit 1 aus 5 ausgeschieden

MASTERS:

Gruppe B: Richard Kornberger -> mit 1 aus 4 aufgestiegen
Gruppe D: Clausdieter Franschitz -> mit 0 aus 5 ausgeschieden
Gruppe J: Ebrahim Baghi – Alun Squire (WAL) 0:3 -> mit 1 aus 5 ausgeschieden
Gruppe M: Alexander Trinkl – Glen Wilkinson (AUS) 0:3 -> mit 1 aus 5 ausgeschieden

KNOCK-OUT-PHASE:

MASTERS:

Letzte 48: Richard Kornberger – Chris Todd (AUS) 1:4

Der ÖSBV gratuliert Paul, Dominik, Richard, Clausdieter, Ebrahim und Alexander zu den gezeigten Leistungen herzlichst! Der ÖSBV wird in Indien auch von den beiden Referees Christian Fock und Erich Pließnig vertreten.

Alle Info zur IBSF-WM sind unter diesem LINK abrufbar.

Schreibe einen Kommentar