ASL Grand Prix in Wien: Paul Schopf (PSSC) gewinnt vor Jakob Berger (15 Reds)

Der erste Austrian Snooker League Grand Prix nach der Sommerpause wurde Sonntag (7. 9.) beim HSEBC in Wien von Paul Schopf (PSSC aus Wels) gewonnen. Im Endspiel gewann Schopf nach 3:0-Führung mit 4:2 gegen Jakob Berger (15 Reds aus Wien).

…Paul Schopf (l) und Jakob Berger vor dem Grand-Prix-Finale…

Den dritten Rang sicherte sich Alexander Trinkl (15 Reds) mit einem 3:1-Sieg gegen Manuel Pomwenger (Bulls aus Salzburg). Die Nummer 1 in der Rangliste, Markus Pfistermüller (1. UWBC aus Wels), hatte sich Pomwenger im Viertelfinale 2:3 geschlagen geben müssen. Das höchste Turnierbreak erzielte Dominik Scherübl (15 Reds) mit einem 60er.

Die Ergebnissen sind in der Online Sportdirektion unter „Turnieren“ abrufbar.

Der ÖSBV gratuliert herzlichst!

…Alexander Trinkl (l) und Manuel Pomwenger vor dem Spiel um Platz 3…

…Dominik Scherübl erzielte das höchste Turnierbreak…

[Alle Fotos (c) 2014 CW Steiner]

Schreibe einen Kommentar