U21-EM, Tag 1: Ploner gewinnt zweimal

Am heutigen Eröffnungstag (6. 3.) der EBSA U21-Europameisterschaft (Link zur Website) in Sofia, Bulgarien, konnte Andreas Ploner bereits zweimal den Tisch als Sieger verlassen. Andreas besiegte Toma Tomov (Bulgarien) mit 3:0 und Alexander Ursenbacher (Schweiz) mit 3:2, mußte sich jedoch dem starken Shane Castle (England) nach 2:0 Führung noch 2:3 geschlagen geben. Andreas konnte sich mit einer 82 auch bereits in die Highbreakliste eintragen.

Dominik Scherübl zeigte Charakter und holte gegen Strafno Damianov (Zypern) sowie gegen Sam Harvey (England) jeweils einen 0:2 Rückstand auf. Gegen Damianov gewann Dominik auch noch den Decider, gegen Harvey leider nicht. Auch das Spiel gegen Ryan Cronin (Irland) ging verloren, 0:3.

Alexander Gauss konnte ebenfalls ein Match gewinnen – mit 3:0 gegen Jaroslav Tichy (Tschechien). Gegen Mateusz Baranowski (Polen) setzte es trotz einer 2:0 Führung eine 2:3 Niederlage und auch Joel Walker (England) hatte mit einem 0:3 das bessere Ende für sich.

Markus Pfistermüller schließlich wartet nach zwei Matches noch auf seinen ersten Sieg: er unterlag Siarhei Melnichonak (Weißrussland) mit 1:3 und Dale Lawrence (Wales) mit 0:3.

Der ÖSBV drückt dem österreichischen Quartett weiterhin die Daumen!

Schreibe einen Kommentar