3. Tag in Sofia, 3. 4:0-Sieg für Ploner, 3. Sieg für Schopf, 1. Sieg für Ebrahim Baghi

Der dritte Spieltag bei der EM in Sofia hat für Andreas Ploner begonnen, wie die ersten beiden geendet haben: mit einem 4:0-Sieg (83:31 66:10 72:16 67:52). Heute war sein Gegner der US-Amerikaner Alex Kopel (die EBSA hat die USSA eingeladen, einen Vertreter zu entsenden, da der amerikanische Verband keinem kontinentalen Verband angehört und gegenwärtig auch nicht die Möglichkeit besitzt, an kontinentalen Meisterschaften teilzunehmen). Neben Andi gibt es nur noch drei andere Spieler, die bisher keinen Frame abgegeben haben: den Belgier Kevin van Hove und den Isländer Kristján Helgason (er befindet sich in Andis Gruppe) in drei absolvierten Matches und den Iren Robert Murphy, der zwei Partien gespielt hat.

Und auch Ebrahim Baghi fuhr seinen ersten Sieg ein: Er schlug den Rumänen Horea Cimpeanu 3:1 (54:8 70:39 1:65 55:23).

Paul Schopf hat am Abend den Bulgaren Ventsislav Daskalov 4:1 geschlagen und damit seinen dritten Sieg bei dieser EM eingefahren. Mit einem 56er-Break stellte er auf 2:1, und auch die nächsten beiden Frames holte er sich, den letzten auf Schwarz (76:6 30:52 82:0 61:27 76:72).

Schreibe einen Kommentar