U21-WM, Tag 2: 2 Siege für Team Austria


Am zweiten Spieltag der IBSF U21-Weltmeisterschaft 2017 in Peking konnte Team Austria Donnerstag (13. 7.) zwei Siege verbuchen. Leider gingen auch ein paar knappe Matches verloren.

Philipp Koch musste zwei Niederlagen einstecken, obwohl er in seinem zweiten Match nach 0:3 noch auf 2:3 stellen konnte. Auch Oskar Charlesworth verlor zweimal, aber es waren viele knappe Frames dabei, und er zeigte mit Breaks von 53 und 58 auf.

Markus Pfistermüller konnte seinen ersten Sieg einfahren, nachdem er einen 2:3-Rückstand noch drehte. Und Florian Nüßle gewann auch sein zweites Gruppenspiel, das er mit einer 87 im Schlussframe großartig abschloss.

Die Ergebnisse im Überblick:

- GRUPPE C: Philipp Koch - Mahmoud Elhareedy (EGY) 1:4
  Philipp Koch - Shengguang Wu (CHN) 2:4
- GRUPPE G: Oskar Charlesworth - Narongdat Takantong (THA) 3:4  [Oskar Break 53]
  Oskar Charlesworth - Healy White (NZL) 1:4  [Oskar Break 58]
- GRUPPE K: Markus Pfistermüller - Abdelrahman Shahin (EGY) 4:3
-
GRUPPE R: Florian Nüßle - Noel Landers (IRE) 4:2  [Florian Break 87]

Die Analyse von Coach Paul Schopf:

"Oskar machte den Auftakt am zweiten Tag der U21-WM gegen den Thailänder Narongdat Takantong. Im Eröffnungsframe beginnen beide Spieler mit 30er-Breaks. Unglücklicherweise bekommt Oskar einen Kick bei einem etwas riskanten Doubleversuch, der Thailänder schießt mit 27 aus - 0-1. Im dritten Frame erarbeitet sich Oskar dank eines 38er-Breaks eine hohe Führung, welche er bis zum Schluss verteidigen konnte, 1-1. Mit einigen kleineren Breaks gerät Oskar schnell mit 45 Punkten in Rückstand, dreht dann den Frame komplett durch ein schönes 53er-Break – 2-1. Im vierten und fünften Frame fehlte die Konzentration bei den wichtigen Bällen, dies nützte der Thailänder gut aus – 2-3. Der fünfte Frame war knapp bis zum Schluss. Mit dem Rest schneidet Oskar eine schwere Pinke in die Ecktasche, anschließend pottet er die Schwarze sehr selbstbewusst (Weiß press an der Bande). Toll! - 3:3 Decider! Einsteiger-Versuch von Oskar, es folgte eine 77er-Clearance des Thailänders zum 3:4. Wir sind halt hier bei der WM und das Niveau ist sehr, sehr hoch. Sehr schade, toll gekämpft und wirklich solide gespielt!

Philipp und Florian waren 'gleichzeitig' im Einsatz, war wiederum schwierig beide Matches zu verfolgen. Hier ein paar Eindrücke: Philipps Gegner aus Ägypten kam verspätet, somit ging Phillip 1:0 in Führung. Den dritten Frame habe ich komplett verfolgt. Philipp hat einige sehr gute Bälle gespielt und er wirkte sehr selbstbewusst. Auch die Safeties waren gut, leider geriet ihm eine Safety etwas zu lang. Der Ägypter bestrafte dies mit einer 41er-Clearance. Leider gingen auch die Frames 4 und 5 verloren und somit endet das Match mit 1:4.

Florian musste gegen Noel Landers aus Irland ran. Noel machte aus der ersten Chance ein 53er-Break. Florian kontert mit 44 Punkten in Serie. Mit einer langen Grünen und einer anschließenden Clearance von 25 Punkten schnappte sich Florian Frame Eins. 1-0. Bis zum 2-2 habe ich es nicht so genau verfolgen können. Im fünften Frame wirkte Florian etwas frustriert und seine Konzentration war etwas weg. Mit einem 34 Break und einem 20er konnte er den Frame gewinnen. Im sechsten Frame erzielte Florian in seiner zweiten Chance ein 87er-Break und gewinnt das Match 4:2!

Markus spielte gegen den Ägypter Abdelrahman Sahin. Aus der ersten Chance machte Markus ein 42er-Break und legte damit den Grundstein zur 1:0-Führung. Im zweiten Frame hatten beide Spieler einige Chancen, am Ende konnte der Ägypter diese besser nützen und somit stand es 1:1. Mit einigen kleineren Breaks und soliden Safeties sichert sich Markus die erneute Führung 2:1. Im vierten Frame lag Markus mit 30 Punkten hinten und kämpfte sich dann mit einem 30er-Break zurück. Am Ende reichte es nicht zum Framegewinn – 2:2. Im fünften Frame fehlte es etwas an Konzentration bei den wichtigen Bällen, somit geriet er in Rückstand, 2:3. Mit einem 37er-Break startet Markus in den sechsten Frame und verteidigt die Führung bis zum Schluss - 3:3, Decider. Mehrere kleine Breaks und bessere Konzentration verhelfen Markus zum gewinn des Deciders, 4-3!

Im letzten Match des Tages bekam es Philipp mit dem Chinesen Shengguang Wu zu tun. Schnell geriet Philipp mit 0-3 in Rückstand. Im vierten Frame kam er durch den Kampf besser ins Match und konnte mit mehreren kleineren Breaks auf 1-3 verkürzen. Der fünfte Frame war ein wirkliches Highlight. Philipp war bereits 2 Snooker zurück auf die letzte Rote. Er konnte durch einige schön gelegte Snooker Foulpunkte und eine Freeball Situation erzwingen. Schlussendlich gewinnt Phillip den Frame mit einer 27er-Clearance, sehr stark! 2-3. Auch im sechsten Frame konnte der Chinese mehrere kleine Breaks zu einer 50-Punkte-Führung nutzen. Leider konnte sich Phillip dieses mal nicht mehr zurück kämpfen und somit war der Endstand von 2-4 besiegelt.

Das war der 2. Tag von der U21 WM. Kurzes Fazit für den Tag: Fü Philipp sind es wertvolle Erfahrungen auf internationalem Top-Niveau. Er hat heute gegen den Chinesen gezeigt, dass er durchaus mitspielen kann. Seine Einstellung und sein Kampfgeist sind hervorzuheben. Er wird morgen in seinem letzten Match noch einmal alles geben! Markus konnte heute einen sehr wichtigen Sieg einfahren. Im Decider hat er die Nerven behalten und das Match souverän nach Hause gespielt! Oskar wurde komplett unter Wert geschlagen. Er hätte sich für seine Leistungen viel mehr verdient, aber eine WM ist halt kein Wunschkonzert. Er kann sehr viel Positives aus Peking mitnehmen und ich bin überzeugt seine guten Leistungen werden sich bald in Ergebnisse ummünzen."

Der ÖSBV wünscht Team Austria für Tag 3, den Schlusstag der Gruppenphase, viel Erfolg!

Links zur U21-WM: ÜBERSICHT | ALLE GRUPPEN

Die neuesten Uploads

Turnierkalender 2017, v9 (PDF)

Rangliste Allgemeine Klasse 2017, Turnus 4 von 7 (PDF)

Rangliste Allgemeine Klasse 2017, Turnus 4 von 7 (Excel), für die Vereine (mit Möglichkeit des Sortierens, Filterns etc.)

ÖSBV-Lizenzspieler per 30.6.2017 (PDF)

Rangliste Masters 2017, Turnus 4 von 6 (PDF)

Rangliste U21 2017, Turnus 3 von 6 (PDF)

Rangliste ABL 2017, Turnus 4 von 7 (PDF)

Rangliste Doppel 2017, Turnus 3 von 6 (PDF)

ÖSBV-Turniermappe 2017, v2 (Excel)

Ausschreibung ÖSM 2017 Snooker Allgemeine Klasse

Ausschreibung ÖSM 2017 Snooker Damen

Ausschreibung ÖSM 2017 English Billiards Allgemeine Klasse

Ausschreibung ÖM 2017 Snooker U21

Ausschreibung ÖM 2017 Snooker Masters

Ausschreibung ÖM 2017 Snooker Doppel

ÖSBV-Gebührenordnung 2017, v1

ÖSBV-Gebührenordnung 2017, v1 (Änderungen in Rot)

ASL/ABL-Ranglistenpunkte 2017, Vers. 1

ÖSBV-Sportreglement 2017, Version 2 (PDF)

ÖSBV-Sportreglement 2017 (Änderungen in Rot), Version 2

Statut des ÖSBV vom 12. März 2016 (PDF)

Antrag auf Aufnahme in den ÖSBV für Vereine, 2016 (Excel)

ÖSBV-Diziplinarordnung 2016

ÖSBV-Diziplinarordnung 2016 (Änderungen in Rot)

Rangliste Damen 2015, Endstand (PDF)

Snooker-Regeln Version 2.4.2 vom Dezember 2014

Billiards-Regeln Version 2014

6-Reds-Regeln

Fragenkatalog für angehende nationale Snooker-Referees (D/E)

BSO-TeilnehmerInnenliste 2012
ÖSBV-TeilnehmerInnenliste 2012
LetztempfängerInnenliste 2012