ASL Grand Prix: Ploner feiert Jubiläumssieg

Bereits zum 25. Mal in seiner Karriere hat sich Andreas Ploner (CSC) Sonntag (25. 9.) beim HSEBC in Wien zum Gewinner eines Austrian Snooker League Grand Prix gekrönt. Seinen Jubiläumserfolg sicherte sich Andreas in einem hochkarätigen Endspiel gegen Florian Nüßle (TSG).

…ASL Grand Prix: 2. Florian Nüßle, 1. Andreas Ploner, 3. Markus Pfistermüller…

Florian eröffnete das Finale mit einer 97 – dem höchsten Break des Turniers – und ging wenig später auch mit 2:1 in Führung. Andreas glich jedoch mit einer 45 erneut aus (2:2). Und obwohl Florian mit einer 45 bzw. 41 auch in den nächsten beiden Frames hohe Breaks erzielte, gingen die Frames jeweils an Andreas, der somit 4:2 gewann und den Turniersieg fixieren konnte.

…Andreas Ploner auf dem Weg zu seinem 25. Grand-Prix-Sieg…

In den Halbfinali hatten sich Andreas (4:0 gegen Markus Pfistermüller, 1. UWBC) und Florian (4:1 gegen Manuel Pomwenger, Bulls) klar durchgesetzt. Den dritten Platz sicherte sich Markus mit einem 3:1-Sieg gegen Manuel.

…Florian Nüßle bastelt an seiner 97, dem höchsten Break des Turniers…

Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Der ÖSBV gratuliert herzlichst!

[Fotos © 2016 Carl-Walter Steiner]

Schreibe einen Kommentar