ASL Grand Prix: Turniersieg erneut an Andreas Ploner (CSC), Paul Schopf (PSSC) wird 2.

Andreas Ploner (CSC) hat Sonntagabend (6. 9.) bei den Bulls in Salzburg zum zweiten Mal in Folge den Austrian Snooker League Grand Prix gewonnen. In einem sehr spannenden Finale zwischen den Nummern 1 und 2 der Rangliste hatte Ploner gegen Paul Schopf (PSSC) mit 4:3 das bessere Ende für sich.

Es war nie mehr als ein Frame Unterschied zwischen beiden Spielern. Schopf führte zwischenzeitlich 2:1 und konnte später auf 3:3 augleichen, ehe Ploner den Decider 66-52 gewann. Ploner erzielte mit einer 91 auch das höchste Break des Turniers.

Im Spiel um Platz 3 gewann Garry Balter (15 Reds) gegen seinen Vereinskollegen Thomas Janzso 3:1. Ploner hatte im Halbfinale 4:0 gegen Janzso gewonnen, während sich Schopf gegen Balter mit 4:2 – nach 1:2-Rückstand – durchgesetzt hatte.

Die Detailergebnisse vom Grand Prix, dessen Gruppenphase Samstag teilweise auch beim 1. UWBC in Wels ausgetragen wurde, sind in der Online-Sportdirektion unter „Turniere“ abrufbar. Der ÖSBV gratuliert herzlichst!

Schreibe einen Kommentar