Andreas Ploner erneut Österreichischer Snooker-Staatsmeister!

Österreichs No. 1 Andreas Ploner vom Century Snooker Club aus Innsbruck hat Sonntagabend (26. 5.) in Wien seinen Österreichischen Staatsmeistertitel im Snooker erfolgreich verteidigt. Ploner besiegte im Endspiel Paul Schopf (Bulls, Salzburg) mit 4:3. Den dritten Rang teilten sich Georg Schlager (15 Reds, Wien) und Markus Pfistermüller (1.UWBC, Wels).

Schopf kämpfte sich nach einem 3:1 Rückstand nochmal an Ploner heran und glich aus. Dank eines 43 Breaks entschied Ploner den Decider für sich. Für den 20-jährigen Tiroler ist es der zweite Staatsmeistertitel. Auch vor einem Jahr standen sich Ploner und Schopf im Endspiel gegenüber, damals gewann Ploner 4:1.

Ploner hatte das Endspiel nach einem 4:0 gegen Schlager erreicht, wobei er im ersten Frame mit 101 Punkten ein Centurybreak spielte. Im anderen Semifinale war Schopf mit 4:2 für Pfistermüller zu stark gewesen.

Beim Turnier im Wiener Snookerclub Köö 7 waren die zwanzig besten Spieler aus der Austrian Snooker League (ASL) 2012-2013 angetreten. Ploner hatte die ASL heuer bereits zum dritten Mal in Folge gewonnen.

Der Österreichische Snooker- und Billiards Verband (ÖSBV) hatte bereits Ploner und Schopf für die am Montag (27. 5.) in Zielona Gora, Polen startende EBSA Europäische Snookermeisterschaft nominiert.

Österreichische Staatsmeisterschaft Snooker 2013
[Wien, 25.-26. Mai 2013]

Viertelfinale:
> Andreas Ploner (T) – Dominik Scherübl (W) 3:1
> Georg Schlager (W) – Sebastian Hainzl (W) 3:1
> Paul Schopf (OÖ) – Hans Nirnberger (W) 3:2
> Markus Pfistermüller (OÖ) – Alexander Trinkl (W) 3:0

Halbfinale:
> Ploner – Schlager 4:0 [*]
> Schopf – Pfistermüller 4:2

Finale:
> Ploner – Schopf 4:3

Alle Ergebnisse hier im Liveticker.

Schreibe einen Kommentar