Kreuziger, Rieschl dominieren EB-Turniere

Die ersten beiden Turniere aus der Austrian Billiards League haben am Wochenende Michael Kreuziger (FBC, Wien) und Werner Rieschl (HSEBC, Wien) für sich entschieden.

Am Samstag (2.10.) gewann Kreuziger im Points-Format. Er schlug Rieschl in einem hochkarätigen Endspiel 3:2, in dem Kreuziger eine 71-er Serie spielte und Rieschl mit einem 77 unfinished die höchste Serie des Turniers gelang.

Patrick Stegmeier (ABC, Wien) wurde vor Stefan Knoll (FBC, Wien) dritter.

Am Sonntag (3.10.) kehrte Rieschl im Timed-Format die Rollen um. Er besiegte im Finale Kreuziger mit 391:284 Punkten. Hier holte sich Felix Knoll (FBC, Wien) vor Martin Schmidt (1. UWBC, Wels) den dritten Rang. Die höchste Serie spielte Patrick Stegmeier mit 72 Punkten.

An den beiden Turnieren, die bei den 15 Reds in Wien ausgetragen wurden, nahmen jeweils 24 SpielerInnen teil.

Austrian Billiards League (2-3 Okt. 2010 | 15 Reds, Wien):
– Points-Format: Ergebnisse | Rangliste
– Timed-Format: Ergebnisse | Rangliste

Schreibe einen Kommentar